top of page

Unsere Leistungen

Persönliche Entwicklung & Neurodiversität

Hochsensitivität ist ein Wesenszug, welcher von der US-amerikanische Psychotherapeutin, Tiefenpsychologin und Pionierforscherin Elaine N. Aron (1944) in den neunziger Jahren entdeckt wurde. Diese Persönlichkeitseigenschaft, wissenschaftlich belegt, findet man bei 15 bis 20 Prozent der Menschen. Die helle Seite der Hochsensitivität, ist die Gabe der sensiblen Intuition. Hochsensitive Menschen (HSP) sind gekennzeichnet durch eine sehr feine Wahrnehmung und ein sehr sensitives Nervensystem. Ihre große emotionale und soziale Intelligenz, bringt große Vorteile mit sich. Voraussetzung dafür ist, dass die Gabe der Hochsensitivität ihnen bewusst ist, angenommen und gut integriert ist.

Jungianische Analytische Therapi

Ausgangspunkt in der Jungianische Analytische Therapie ist das Kernthema oder die Kernwunde jedes Menschen. Diese drückt sich aus in aktuellen Themen, Symptomen, Hindernisse, Herausforderungen, unterbewussten Motivationen und Ängsten.

Die Analytische Therapie nutzt für die Aufarbeitung, das persönliche und kollektive Unbewussten, Träumen, Archetypen, Märchen, Mythen, Symbolen, Alchemie, aktiver Imaginationen, Zeichnen, usw.

Das explorieren und erkennen von tieferen unbewussten Beweggründen, macht Integration und Transformation auf einer bewussten Ebene möglich.

Psychotherapie draußen in der Natur

Psychotherapie und Coaching ist auch möglich in die Natur als Wander- und Natur-Therapie oder Coaching.

Wir wandern, Sie reden. Die Bewegung bewegt das innere und setzt es in Bewegung.

Die Natur um uns herum beziehe ich mit ein, als wichtigen und greifbaren Spiegel für ihr Anliegen.

Auch achtsames Gehen, das Spüren der Sinne, Körperarbeit, Meditation und Natur-Aufstellungen, sind Teil des Ganzen.

Die Wander- und Natur-Therapie hat ein ähnlichen Effekt auf Körper, geist und Seele, wie das bekannte Waldbaden.

NARM-Traumatherapie

The Neuroaffectiv Relational Model

Wenn Kinder in ihrer Entwicklung nicht gut von ihren Eltern unterstützt werden, ihre Kernbedürfnisse und Bedürfnisse auf der Bindungsebene unerfüllt bleiben, können sie ein Entwicklungstrauma erleiden. 

Den NARM-Ansatz des amerikanischen Psychotherapeuten Dr. Laurence Heller ist ein ressourcenorientiertes, psychodynamisch fundiertes Modell, das die Arbeit im gegenwärtigen Moment betont. NARM verwendet somatische Achtsamkeit, um das Nervensystem neu zu regulieren und Identitätsverzerrungen wie geringes Selbstwertgefühl, Scham und chronisches Selbsturteil zu beseitigen.

Hypno-Systemische Therapie

Hypno-Systemische-Therapie geht davon aus,  dass jeder Mensch Teil eines Systems ist. In der Familie, in der Beziehung, in der Ehe, auf der Arbeit, im Freundeskreis usw. Mit dem systemischen Ansatz lernen Sie sich selber verstehen in der Dynamik Ihres Umfeldes. Auf dem Systembrett stellen Sie Ihr Anliegen visuell mit Figuren und Objekten auf. Das hilft Ihr aktuelles Thema von außen mit mehr Distanz zu betrachten. Ihre Gefühle, Bedürfnisse, unbewusste innere Dynamiken und Verhalten in zwischenmenschlichen Beziehungen werden klarer. Sie spüren besser, wann Sie mehr im Einklang sind mit sich.

Transpersonale  Psychosynthese Psychotherapie

Die Psychosynthese verliert sich nicht im reinen Analysieren von Problemen. Sie verwendet unterschiedlicher Techniken, wie Imagination, innere Dialoge, spontanes Zeichen, Aufstellungsarbeit, Körperausdruck, Achtsamkeit usw.

Sie versteht die menschliche Psyche als ein Zusammenspiel verschiedener Teilpersönlichkeiten (z.B. Inneres Kind, Innerer Kritiker...). Diese Innere Anteilen müssen erkannt, verstanden, integriert und bewusst genutzt werden. So entsteht einen guten inneren und psychischer Balance. 

Kontakt

Sagt dir das Angebot zu? Kontaktiere uns für weitere Infos.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram

Danke für Ihre Nachricht!

bottom of page